Der MuKK als Arbeitskreis

In den vergangenen Monaten war im Weyarner Gemeindeblatt (Gmoablattl) und auch in der lokalen Presse immer wieder einmal vom "MuKK" und verschiedenen "MuKK" Veranstaltungen die Rede. Aber wer oder was ist überhaupt der "MuKK"? Der "MuKK" wurde Anfang 2009 zunächst als Förderverein für Musik und Kleinkunst gegründet.

Er hatte sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe von Mitgliederbeiträgen, Spenden und Sponsoren den Auftritt hochwertiger, aber noch nicht so bekannter Künstler und Gruppen in der WeyHalla zu fördern. Außerdem sollten die Bürger Weyarns und des Landkreises verstärkt auf die WeyHalla als kulturellem Veranstaltungsort aufmerksam gemacht werden.

Schon bald entwickelten die MuKK Vereinsmitglieder weitere Ideen, um Lücken im Kultur- und Freizeitbedarf des Landkreises zu schließen, und entschlossen sich, hierfür einen neuen Arbeitskreis zu gründen.
Die Idee eines "Kulturforums WeyHalla" mit einem vielfältigen Angebot für alle Altersgruppen stieß im Weyarner Gemeinderat auf sehr positive Resonanz, so dass es seit Ende Dezember 2009 den "AK MuKK/WeyHalla" gibt.

Der Verein gilt mittlerweile innerhalb der Gemeinde Weyarn und weit darüber hinaus als Vorzeigeprojekt.